Die Idee - Bürgerstiftung Breckerfeld

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Die Idee

Es sind die Menschen, die der Stadt Breckerfeld in ihrer langen Geschichte ein Gesicht gegeben haben und es ihr heute immer noch geben.

Die Menschen, die hier leben und die sich hier engagieren. Das Engagement für andere und der Einsatz für das Gemeinwohl haben in Breckerfeld Tradition. Sie sind die Basis für ein gelebtes Miteinander, das in vielen Vereinen, in den Kirchengemeinden und in den vielen Organisationen tief verwurzelt ist.

Auf diesen Gemeinsinn baut die Bürgerstiftung Breckerfeld auf. Sie fordert ihn, und zugleich fördert sie ihn. Indem sie die Breckerfelder Bürger dazu anregt, sich zusammen für das Gemeinwohl zu engagieren. Die Bürgerstiftung Breckerfeld ist finanziell und politisch unabhängig. Sie unterstützt kirchliche, kulturelle und soziale Projekte in der Stadt.

Sie fördert Kunst und den Erhalt kultureller Werte. Sie bringt sich in der Jugend-, Alten- und Behindertenpflege ein. Sie unterstützt den Feuer- und Katastrophenschutz ebenso wie den Sport. Kurz: Die Bürgerstiftung Breckerfeld will da sein, wo sie gebraucht wird.

Die Idee hinter der Bürgerstiftung Breckerfeld ist generationenübergreifend. Für die Bürgerstiftung Breckerfeld steht die Nachhaltigkeit ihres Engagements im Vordergrund.

Deshalb basiert die Bürgerstiftung Breckerfeld auf einem festen Grundkapital, das nicht angetastet wird und somit dauerhaft erhalten bleibt. Dieser Grundstock soll durch Zustiftungen über Jahre hinweg weiter erhöht werden.

Das Geld, das auf diese Weise zusammenkommt, wird auf solide Art bei der Märkischen Bank Hagen und der Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld angelegt. Lediglich die Erträge, die dieses Kapital erbringt, fließen in kirchliche, kulturelle und soziale Projekte und kommen gemeinnützigen Organisationen zugute.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü